emissimo CO2 Messgerät, CO2 Monitor CO-20-Alert Desktop Kohlendioxid Detektor Signalton

emissimo medicalSKU: 3628980

Preis:
Sonderpreis€148,75

inkl. MwSt. Versandkosten werden im Checkout berechnet.

Beschreibung

Highlights

  • Ideal zur Über­wa­chung der CO2-Kon­zen­tra­tion in Gebäu­den, zzgl. Anzeige der Tem­pe­ra­tur und Luft­feuch­tig­keit
  • ab 1000 ppm CO2 sollte gelüftet werden
  • Signal Anzeige grün, gelb, rot ja nach Messswert
  • Trendentwicklung in Stunden, Alarmfunktion zu einer bestimmten Uhrzeit

 

Beschreibung

Geeignet zur Erkennung der CO2-Konzentration in industriellen, landwirtschaftlichen und Wohnumgebungen.
Steuert die Lüftungsanlage entsprechend dem überwachten Zielwert (CO2-Konzentration).

1. Kohlendioxid-Überwachung verschiedener industrieller und landwirtschaftlicher Anlagen, Werkstätten, Gewächshäuser, Reinräume usw.
2. Lüftungssteuerung und Überwachung der Umweltqualität in Häusern, Villen, Bürogebäuden, Versammlungsräumen, Klassenzimmern und anderen Bereichen erforderlich.
3. Lüftungssteuerung und Überwachung der Umweltqualität an öffentlichen Orten wie Hotels, Ausstellungshallen, Krankenhäusern, Einkaufszentren, Bars, Restaurants, Flughäfen, Bahnhöfen, Unterhaltungshallen und Theatern.
4. Einheiten, die Kohlendioxidgas produzieren und verwenden, usw.

Referenzbewertung:
a) 250 ~ 350 ppm - übliches Außenluftniveau
b) 350 ~ 1.000ppm - typischer Wert in gut belüfteten Wohnräumen
c) 1.000 bis 2.000 ppm - ein Luftgehalt, der unzureichend, schläfrig und ausreichend ist, um Beschwerden zu verursachen
d) 2.000 ~ 5.000ppm  -stagnant, alt, schwüler Luftspiegel. Es handelt sich um Kopfschmerzen und Schläfrigkeit, begleitet von Unaufmerksamkeit, verminderter Konzentration, schnellem Herzschlag und leichter Übelkeit.
e)> 5.000 ppm-Exposition kann eine schwere Hypoxie verursachen, die zu dauerhaften Hirnschäden, Koma und sogar zum Tod führen kann.


Corona Spezial:

Wie der Infektionsgefahr vorbeugen

Eine gute Durchlüftung der Räume senkt das Infektionsrisiko. Unabhängig davon fördert ein gutes Raumklima auch die Konzentrationsfähigkeit. Gute Durchlüftung sollte bei Versammlung einer größeren Gruppe damit eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Das Umweltbundesamt hat hierzu allgemeine Leitlinien zur "Gesundheitlichen Bewertung von Kohlendioxid in der Innenraumluft" verfasst, an der wir uns im folgenden orientieren werden. Demnach ist eine Konzentration von < 1000 ppm hygienisch unbedenklich. Eine Konzentration zwischen 1000 und 2000 ppm stuft die Leitlinie als bedenklich und alles darüber als inakzeptabel ein. CO2 ist auch ein wichtiger Indikator in der DGHK Stellungnahme zur Prävention in Schulen. Der UBA-Arbeitskreis Lüftung  empfiehlt dazu den Einsatz von CO2-Ampeln. Die DGVU (Unfallkasse) geht noch weiter und plädiert in Zeiten der Epidemie für einen Zielwert von 700 ppm in Klassenräumen. 

Bei diesem Produkt handelt es sich um einen multifunktionalen Luftqualitätsdetektor, der Formaldehyd (HCHO), flüchtige organische Verbindungen (TVOC), Partikel <2,5 Mikrometer große Partikel (PM2,5/1,0/10), Temperatur und Luftfeuchtigkeit mit Takt- und Aufzeichnungsfunktion detektiert. Als wissenschaftliches Gerät zur Erfassung der Luftqualität kombiniert es mehrere Luftsensoren mit einem eingebauten Ventilator, um die Echtzeit-Überwachung von Formaldehyd (HCHO), flüchtigen organischen Gesamtverbindungen (TVOC), PM2,5/1,0/10, Temperatur und Luftfeuchtigkeit auf seinem digitalen LCD-Display zu ermöglichen.

  • Das Coronavirus wird auch über Aerosole, die sich in der Luft befinden, übertragen.
  • Lüftungsanlagen bringen Frischluft in den Raum, dies verdünnt die Aerosolkonzentration.
  • Mit einem hohen Luftwechsel können sowohl niedrige CO2-Konzentrationen als auch niedrige Aerosolkonzentration erreicht werden.
  • Je niedriger die Aerosolkonzentration, umso niedriger ist auch die Dosis an Aerosolen, die eine im Raum befindliche Person einatmet und daher auch das Infektionsrisiko.
  • Je höher die CO2-Konzentration, desto mehr Aerosole gibt es im Büro. Dementsprechend existiert dann auch eine höhere Konzentration an virenbelasteten Aerosolen. Hier empfiehlt sich ein CO2-Sensor, der indirekt Auskunft darüber gibt, wie viele Aerosole sich im Raum befinden.

 

Technische Daten

Produktname: CO2-Luftqualitätsdetektor, Aircontrol CO2 Monitor
Werkstoff: ABS
Methode anzeigen: 4,3"-LCD-Bildschirm, 320 x 240 Pixel
Nachweismethode für CO2: Infrarot (NDIR)
Abtastzeit: 1,5 Sekunden
Produktgröße: 145 x 78 x 97,2 mm
Erkennungstemperatur: -10°C bis 50°C
Relative Luftfeuchtigkeit: 20% - 85%
Lagertemperatur: -10°C bis 60°C
Konzentrationseinheit für CO2: PPM
Stromquelle: Lithiumbatterie mit 3000 mAh Kapazität; 5V Gleichstrom-Ladung über Mikro-USB-Anschluss
Produktgewicht: 210g

Genauigkeit: +-50ppm

PM2,5: +- 10ug/m³ bei Daten unter 100; bei mehr als 100, +-10%.
CO2: +-50ppm nach Autokalibrierung für 24 Stunden
HCHO/TVOC: +-20%
Temperatur: +-1.5℃

Messbereich: 400..5000 ppm / 0..50°C / 20..90%rF

Anzeige: 

400-800 grün

800-1200 gelb 

1200-5000 rot / schlechte Raumluft, bitte Lüften

Funktion 1 PM2,5 PM1,0 PM10
Funktion 2 Formaldehyd (HCHO)
Funktion 3 TVOC 
Funktion 4 rel. Luftfeuchte
Funktion 5 Uhr Alarm

CO2-Erkennungsdatenbereich 0-5000ppm
PM2,5 Erkennungsdatenbereich 0,001-999Mg/M3
der Standard für Formaldehyd (HCHO) ≤ 0.10mg / m3
 Standard für flüchtige organische Verbindungen insgesamt (TVOC) ≤ 0,6mg / m3 

 

 

Das könnte dir auch gefallen

Zuletzt angesehen

Das könnte dir auch gefallen